Umgang mit dem Coronavirus in unseren Diözesen

Aufgrund des Coronavirus müssen derzeit leider einige Veranstaltungen abgesagt werden – auch bei uns. Wir halten uns an die Vorgaben unserer jeweiligen Diözesen und versuchen euch hier eine Übersicht zu geben, welche Veranstaltungen nicht stattfinden werden und wo ihr Infos aus euren Diözesen findet.

Wir empfehlen dir einen Blick auf die Veranstaltungsplattform https://www.gocath.org ! Dort findest du eine große Auswahl an Livestreams von Gottesdiensten und Gebetszeiten, die du in dieser Zeit wahrnehmen kannst. Noch nie war es möglich, sich von zuhause mit so vielen Orten zu verbinden. Sieh in dieser Zeit auch die Chance mal etwas Neues auszuprobieren.

Lasst uns bei aller Vorsicht daran denken, dass Gott Herr über alle Krankheit ist, Heilung schenkt und unser Rufen hört! Also lasst uns in erster Linie in die Fürbitte um Heilung und Eindämmung des Virus eintreten. Stellen wir uns gemeinsam unter den Schutz der Muttergottes und rufen die Hl. Corona um ihre Fürsprache für alle Betroffenen an.

Stand 13.03.2020

Augsburg

Der Diözesane Weltjugendtag am 04. April muss leider abgesagt werden.

In Absprache mit dem Haus Sankt Ulrich in Hochaltingen haben wir uns entschieden die Osterexerzitien vom 09.-12. April schweren Herzens abzusagen.

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Augsburg
Zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Corona-Virus sind alle Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften bis auf weiteres dazu angehalten, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen in Kirche und Gottesdienst umzusetzen.

Eichstätt

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Eichstätt
Bisher gibt es keine offiziellen Absagen von Gottesdiensten seitens der Bistumsleitung. Für die Gläubigen gelten besondere Hygiene-Vorschriften bei Gottesdiensten.

Freiburg

Da die öffentlichen Gottesdienste im Kloster Waghäusel bis 19. April eingestellt wurden, wird auch der Lobpreisabend/ Familientag im April nicht stattfinden.

Umgang mit dem Coronavirus in der Erzdiözese Freiburg
Ob Gottesdienste stattfinden können, hängt von den Bestimmungen der örtlichen Gesundheitsbehörden zu den maximalen Teilnehmerzahlen ab.

Mainz

Der Stay & Pray Gebetskreis im Odenwald wird im April nicht stattfinden!

Auch der Begegnungstag für Firmlinge in Mainz am 4. April, auf den wir in unserem Newsletter hingewiesen haben, wurde abgesagt.

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Mainz
Es wird auf die bereits geltenden Präventionsmaßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus verwiesen.

München-Freising

Der Diözesane Weltjugendtag in München am 05. April musste leider abgesagt werden.

Ebenso entfallen derzeit alle Veranstaltungen der JUGEND 2000 München!

Umgang mit dem Coronavirus im Erzbistum München-Freising
Für Gottesdienste allgemein wird empfohlen, dass die Zahl der Teilnehmenden, die sich in einem Kirchen- oder sonstigen Gebetsraum aufhalten, circa 100 nicht übersteigt, vorbeugende Hygienemaßnahmen von allen Anwesenden strikt eingehalten werden und ein ausreichender Abstand zwischen den Mitfeiernden gewahrt bleibt.

Passau

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Passau
Got­tes­diens­te fin­den in dem recht­lich zuläs­si­gen Rah­men zwar wei­ter­hin statt, Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB hat jedoch in die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Situa­ti­on, solan­ge die Kri­se anhält, von der Sonn­tags­pflicht dis­pen­siert, soweit eine per­sön­li­che Mit­fei­er des Sonn­tags­got­tes­diens­tes nicht mög­lich oder nicht ange­ra­ten ist.

Regensburg

Das Prayerfestival in Chammünster vom 27.-29. März musste in Absprache mit den Verantwortlichen der Diözese leider abgesagt werden.

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Regensburg
Wer Symptome einer Erkrankung aufweist oder bei wem der Verdacht auf Erkrankung besteht, soll auf die Teilnahme an Gottesdiensten verzichten. Die Feier der Heiligen Messe im Regensburger Dom wird bis einschließlich Ostersonntag auch als Livestream im Internet übertragen.

Rottenburg-Stuttgart

Umgang mit dem Coronavirus in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Eine zentrale Empfehlung Gottesdienste in der Diözese abzusagen, gibt es aktuell nicht. Wir verweisen jedoch ausdrücklich auf die bereits geltenden Präventionsmaßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus.

Speyer

Das Nightfever in der Domkrypta des Speyerer Doms am 18. April, bei dem unsere Band gespielt hätte, wurde abgesagt. Es wird über eine verkleinerte Form eines Gebetsabends nachgedacht. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Der Diözesane Weltjugendtag in Speyer am 04. April wird ebenfalls nicht stattfinden.

Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Speyer
Mit sofortiger Wirkung wird die Feier von Gottesdiensten eingestellt! Die Priester des Bistums sind aufgerufen alleine, stellvertretend für die Gemeinden die Heilige Messe zu feiern und für die Gläubigen zu beten. Die Gläubigen werden von der Erfüllung der Sonntagspflicht befreit. Die Kirchen sollten nach Möglichkeit für das persönliche Gebet der Gläubigen geöffnet bleiben.