HeiligGeistNacht mit Marienweihe

33 Tage durften wir uns gemeinsam mit 2000 Mitbetern und Maria auf das Kommen des Heiligen Geistes in Form der 33-tägigen Vorbereitung auf die Marienweihe öffnen.

Bei unserer HeiligGeistNacht am Abend von Pfingstsonntag legten wir dann gemeinsam – auch per Livestream verbunden – feierlich die Marienweihe ab und baten mit Maria um den Beistand und die Kraft aus der Höhe, welche Jesus uns verheißen hat.

Begleitet von Gebet und Segen unseres Bischofs Gebhard Fürst und vielen Geistlichen durften wir so ein besonderes Pfingsten erleben, dass uns die Untrennbarkeit von Maria, Kirche und Heilige Geist näher verstehen ließ.

Ein „geistlicher Christ ist ein marianischer Christ“ (P. Buob SAC), denn Maria hat die vollkommene Hingabe, das Offensein für den Heiligen Geist und das Einssein mit dem Göttlichen Willen gelebt, sodass sie selbst zu einem Wohnort Gottes wurde.

Als Tempel des Heiligen Geistes wollen auch wir uns von ihr immer mehr in diese Haltung führen lassen, sodass bei unserer Bezeichnung als „Christ“en auch drinsteckt was draufsteht;-)

Herr, sende aus Deinen Geist und das Antlitz der Erde wird (auch durch uns) neu.