ARISE-FESTIVAL-TOUR

Waghäusel – Mittelbiberach – Aufhausen

Ein unglaubliches Wochenende liegt hinter uns, an dem wir das ARISE-FESTIVAL nacheinander gleich an drei Orten erleben durften. Statt dem Internationalen Prayerfestival, das an diesem Wochenende leider nicht stattfinden konnte, luden die JUGEND 2000 Diözesen Freiburg/Speyer/Mainz, Rottenburg-Stuttgart und Regensburg Jugendliche und junge Erwachsene zu einem ARISE-Event in ihre Diözese ein, dessen Programm an IPF-Elementen nichts zu Wünschen übrig lies.

Insgesamt knapp 500 Teilnehmer folgten der Einladung und durften sich vor Ort von den diesjährigen Speakern Pfr. Ludwig Siemes (Seligenstadt/Frankfurt), Vikar Michael Schönball (Wiblingen) und P. Dominikus Hartmann CP (Schwarzenfeld) ganz nach dem Motto ARISE ansprechen, aufrichten, führen und senden lassen. Der Programmablauf war dabei an jedem Tag identisch, der Inhalt jedoch an jedem Ort mit einer eigenen Prägung.

Neben der Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen, konnten die Teilnehmer im Anschluss an den Eröffnungsinput auch bei Workshops Themen vertiefen. Eiscafé und kühle Drinks waren dabei eine willkommene Erfrischung – passend zu den sommerlichen Temperaturen.

Das gesamte Wochenende wurde per Livestream übertragen. Für Personen, die online mit uns verbunden waren, bot unsere Homepage eine Auswahl an Online-Workshops zu bestimmten Themen.

Weiter ging es anschließend mit einer feierlichen Heiligen Messe, in der die Prediger Pfr. Martin Seefried (Stopfenheim), P. Korbinian Glasl OJSS (Wigratzbad) und Domvikar Christian Kalis (Regensburg) das Tagesthema weiter ausführten.

Nach einem stärkenden Abendessen ließen Emina Weißler, Michael Waletzko und Andrea Piendl die Teilnehmer an ihrem Zeugnis und ihrem persönlichen Erleben von Gott teilhaben und führten damit ein in die Nightsession – dem bekannten Eucharistischen Gebetsdienst – der beim Internationalen Prayerfestival üblich am letzten Abend stattfindet und von vielen als Höhepunkt empfunden wird.

Begleitet von Impulsen und tragender Musik konnten die Teilnehmer unter Sternenhimmel Jesus in der Hl. Eucharistie für einen Moment ganz nahe sein, sich von ihm anschauen lassen und bewusst für sein Wirken öffnen. Nach dem allgemeinen Eucharistischen Segen füllte die Band den Platz noch einmal mit kräftigem Lobpreis.

Erfüllt mit tiefem Dank und Freude blicken wir auf dieses Wochenende zurück. Wir danken allen Priestern, Mitarbeitern, Referenten, Zeugnisgebern, Betern und Spendern, die dieses ARISE-FESTIVAL ON TOUR möglich gemacht haben. Unser größter Dank gilt Gott, der neben all seinen geschenkten Gnaden auch den Sommer pünktlich für diese Woche angeordnet hat, sodass tatsächlich alle Tage (Open Air) stattfinden und die Herzen sich von ihm berühren lassen konnten.

Über unseren Youtube Kanal JUGEND 2000 TV und auch unsere Homepage www.prayerfestival.org können die Inhalte der ARISE-FESTIVAL-TOUR nochmal nachgeschaut werden.