20 Jahre Jugend 2000 im Bistum Augsburg

Im Jahr der Jubiläen begehen auch wir einen runden Geburtstag und feiern das 20-jährige Bestehen der Jugend 2000 in der der Diözese Augsburg. Fast auf den Tag genau 20 Jahre nach der ersten Sitzung des damaligen Leitungsteams traf sich die Jugend 2000 Augsburg daher am 14. Mai 2017, um dies zu feiern.

Wir haben den Nachmittag mit der Heiligen Messe in der Augsburger Basilika St. Ulrich und Afra begonnen, die Pfarrer Martin Straub, unser langjähriger geistlicher Begleiter, mit uns feierte. Es war ein Geschenk, diesen Tag mit dem Lob dessen zu beginnen, dem wir letztlich alles verdanken, unserem Gott, und ihm die letzten 20 Jahre zurück zu schenken.

Mehr als 60 Leute aus der ganzen Diözese waren gekommen. Besonders schön war, dass dies wie ein kleines „Geneartionentreffen“ wurde. Sowohl die Gründer der Jugend 2000 Augsburg feierten mit uns, als auch ehemalige Sprecher und Mitglieder mit ihren Familien und Kindern sowie die aktuellen Leiter und Missionaries.

Und so traf sich dieser bunte Haufen nach der Heiligen Messe im Pfarrheim, denn zu jedem Jubiläum gehört schließlich auch ein Fest. 🙂 Ein großes Buffet mit vielen süßen und salzigen Leckereien sorgte für das Wohl unserer Gaumen und sogar eine Jugend 2000 Torte fanden wir dort, haben sie bewundert und schließlich auch verspeist… Im Verlauf des Nachmittags hatten wir dann die Möglichkeit mit alten und neuen Bekannten wieder mal ins Gespräch zu kommen und freuten uns über die Bilder aus den vergangenen 20 Jahren, auf denen sich der eine oder andere wiederfand und die auch immer wieder für einen Lacher sorgten. Für Abwechslung sorgte auch eine kleine Modenschau, bei der die verschiedenen T-Shirts und Accessoires der letzten beiden Jahrzehnte – größtenteils sogar von „Original-Trägern“ – vorgeführt wurden. Gegen Ende dieses Nachmittags war es uns dann auch eine Ehre, Martin Straub mit einem großen Dankeschön in den Unruhestand zu „verabschieden“, denn er wird ab jetzt  die Jugend 2000 auf Deutschlandebene geistlich begleiten und unseren neuer geistlicher Begleiter Pfarrer Daniel Rietzler willkommen zu heißen.

Alles in allem war dieser Tag einfach ein würdiges Fest, bei dem wir über zwei Jahrzehnte staunten und darüber, was Gott in dieser Zeit alles Großes bewirkt hat und wie die Jugend 2000 wachsen und sich entwickeln durfte.

(Bericht: Antonina Waibel)